Alma Maria Mahler-Werfel (1879-1964)

Die stille Stadt

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Die stille Stadt
Entstehungszeit: 1900/01
Besetzung: Singstimme und Klavier

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Klavierlieder (CPO, DDD, 96)
Alma Mahler-Werfel (1879-1964)

Volkmar Fischer in FonoForum 12. 97: »Da artikuliert sich eine immense Sensibilität für lyrische Schwingungen zwischen den Zeilen. Mustergültig ist die Diktion von Ziesak, Vermillion und Elsner. Plastischer und ausgewogener Klang.«
»PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK 1 / 98«

Text:

Textdichter: Richard Dehmel
Sprache: deutsch
Liedtext: Liegt eine Stadt im Tale, ein blasser Tag vergeht.
Es wird nicht lang mehr dauern,
Bis weder Mond noch Sterne,
Nur Nacht am Himmel steht.

Von allen Bergen drücken Nebel auf die Stadt;
Es dringt kein Dach, nicht Hof noch Haus,
Kein Laut aus ihrem Rauch heraus,
kaum Türme noch und Brücken.

Doch als den Wandrer graute,
Da ging ein Lichtlein auf im Grund
Und durch den Rauch und Nebel
Begann ein leiser Lobgesang aus Kindermund.
Letzte Änderung am 19. Januar 2008

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de