CD-Tipps zu 'Bohuslav Martinů (1890-1959)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Die Griechische Passion (Supraphon, DDD, 1981)

K. Franke in Fonoforum 7 / 84:"Die in bri- tisch-tschechischer Koproduktion entstande- ne Realisation ist klanglich gut gelungen und musikalisch ausgezeichnet umgesetzt. .. Eine bedeutende, nur Martinus 'Gilgamesch- Epos' vergleichbare Veröffentlichung."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Kammermusik (MDG, DDD, 2005)

G. Schubert in FonoForum 07 / 07: "Das fabelhafte Ensemble Villa Musica aus Mainz nimmt sich dieser Werke mit unmittelbar spürbarem Vergnügen an. Es verwandelt die abwechslungsreichen Partituren in ein schlechterdings perfekt wirkendes Klangspiel, das nichts als Musik sein will und sich gewissermaßen selbst darzustellen scheint: unverkrampft, zügig, spontan und geschmackvoll."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Kammermusik Nr.1 für Klarinette,Streichtrio,Harfe,Klavier (Timpani, DDD, 2000)

M. Kube in FonoForum 9 / 01: "Selten habe ich Martinus von französischem Timbre und frechem Jazz inspirierte Musik derart musikalisch und doch präzise wie delikat ge- spielt gehört. Ein gewichtiges Plädoyer für einen hierzu- lande kaum gehörten Komponisten."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Kitchen Revue (Supraphon, DDD, 2003)

klassik-heute. com: "Hogwood und sein Prager Orchester lassen jede Diskretion beiseite und stürzen sich mit spürbarer Lust ins zündende Gewoge."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierwerke (Supraphon, DDD, 06/07)

FonoForum 11 / 08: "Frühling heißt eine der hier von Karel Kosárek erstmals eingespielten Miniaturen, ein so unschuldiges wie be zauberndes Stück Musik eines in den europäischen Provinzen aufblühenden Impressionismus. Als Martinu 1923 nach Paris kam, wo alles begonnen hatte, regierten dort längst stählerne Rhythmen, siegte der Jazz. Martinu, ein Talent der Anverwandlung, sog das alles auf. Seine perkussive "Geisterbahn" oder die lustig verjazzte "Küchenrevue" sind kleine Juwelen, in denen sich die Persönlichkeit ihres Schöpfers aber kaum mehr spiegeln konnte. Erst in Alterswerken wie dem Adagio von 1957, einem Spätling des lyrischen Klavierstückes, kostbar und verloren in seiner Zeit, fand er sich wieder."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierwerke (Tudor, DDD, 01)

F, Siebert in FonoForum 6 / 03: "Allein diese sechs zwischen 1926 und 1954 entstandenen Werke, von der Minia- tur bis zur gewaltigen Sonate, zeigen den kreativen Um- gang Martinus mit dem Klavier. Paul Kaspar setzt mit mächtiger Tongebung und konzentrierter Strenge die herbe Energie der Musik überzeugend frei."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierwerke Vol.2 (Tudor, DDD, 2003)

FonoForum 06 / 05: "Zwischen zupackender Vitalität und ganz fragilem Ausdruck entwickelt der famose Paul Kaspar das weite Spektrum seiner Möglichkeiten."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Les Fresques de Piero della Francesca (Orfeo, ADD/m/LA, 56)

M. Wendt in Audio 12 / 99: "Eine sensationell mitreißend gespielte Sechste von Tschaikowsky. Da ist nichts vom Orchesterschwulst der 60er zu ahnen: die Bläserein- würfe nur getupft, rhythmisch sehr effektvoll gegen den Takt gesetzt, einfach schmissig. Dazu nostalgisch sam- tige Streicher, gläsernes Pizzicato und richtig ver- standenes Rubato."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Les Fresques de Piero della Francesca (BIS, DDD, 90)

D. Rexroth im Musikmarkt vom 1.6.91:"Wer Martinus Musik hört, ist fasziniert von ihrer Ausdrucksqualität, ihrer unmittelbaren, oft atemberaubenden Wirkung, aber auch ihrer hohen Kompositionskunst, ihrer oftmals klassi- zistischen, klaren Formbildung. Die drei Werke auf dieser CD eröffnen hervorragende Einblicke in Martinus schöpferisches Spektrum. ..äußerst kompetent musiziert."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Madrigal-Sonate f.Flöte,Violine & Klavier (Naxos, DDD, 93)

G. Schließ in FonoForum 1 / 96: "Musik, die rhythmisch lebendig ist, voller Spielfreude, hier und da kontrapunktisch aufgespalten, dabei klanglich ziseliert.

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Werke für Violine & Klavier (Supraphon, DDD, 1998)

P. Korfmacher in KLASSIK heute 10 / 99: "Bohuslav Matousek ist ein fabelhafter Geiger, ein Interpret, wie man sich für Martinus Werke kaum einen besseren denken kann. Er findet genau den schmalen Mittelweg zwischen objektiver Distanz und emotionaler Dichte."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Werke für Violine & Orchester Vol.2 (Hyperion, DDD, 2004)

Künstler: Bohuslav Matousek, Karel Kosarek, Czech Philharmonic Orchestra, Christopher Hogwood

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Trio f.Flöte,Cello & Klavier (BIS, DDD, 94)

G. Schließ in FonoForum 3 / 96: "Das komplexe, facettenreiche Werk wird mit erstaunlicher Ein- fühlung in die Vielfalt seiner Stimmungs- nuancen ausgelotet. Kühle und Distanz verhelfen der jazzoid-pulsierenden Musik zum surrealen Ballet "La revue de cuisine" zu größter Wirkung."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Trio f.Flöte,Cello & Klavier (Hun, DDD, 96)

D. Steppuhn in FonoForum 3 / 98: "Für den auf einen musikantischen Martinu Neugierigen ist dies der richtige Ohrenöffner!"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Werke für Cello & Klavier Vol.1 (Naxos, DDD, 96/97)

P. Donahue in KLASSIK heute 4 / 00: "Zum Gelungensten, was ich bisher von Naxos kenne, zählt gewiß die vor- liegende Produktion, nicht nur, weil das unterrepräsen- tierte Werk Martinus so herausragend ist, sondern ebenso wegen der hohen Spielkultur von Christian und Sebastian Benda. Eine charakteristischere, musikalisch überzeugen- dere Einspielung der Stücke ist mir nicht bekannt. Pianist Sebastian Benda und der junge Cellist Christian Benda fügen ihre Seelenkräfte zusammen zu einer herz- haften Feier der Cellosonaten Martinus."

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 17. Dezember 2017