Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Klavierkonzert Nr. 14

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Klavierkonzert Nr. 14
Untertitel: 1. Ployer-Konzert
Titel englisch: Piano Concerto No. 14
Titel französisch: Concerto pour piano N° 14
Tonart: Es-Dur
Anlass: komponiert für Barbara Ployer
Entstehungszeit: 1784
Uraufführung: 17. März 1784
Besetzung: Klavier und Orchester (2 Violinen, Viola, Bass sowie 2 Oboen, 2 Hörner ad libitum)
Opus: KV 449: Concert für Clavier
KV2 449: Konzert für Klavier
KV3 449: Konzert für Klavier
KV6 449: Konzert für Klavier
MozV 1: Ein Klavier Konzert. Begleitung. 2 Violini, Viola e Baßo. - (2 oboe, 2 corni ad libitum.)

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.14 & 23 (SWR Classic, ADD, 1953-1962)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

F. Siebert in FonoForum 06 / 06: "Die auch technisch hervorragend aufbereiteten historischen Aufnahmen aus der Blütezeit des Baden-Badener Orchesters der Ära vor Michael Gielen belegen eindrucksvoll, welches Niveau ein Rundfunkorchester in den 1950er und 1960er Jahren erreichen konnte. Vor allem die Chefdirigenten Hans Rosbaud und Ernest Bour pflegen einen ernsthaften Mozart-Stil jenseits aller Rokoko-Süßlichkeit. Jeder der Solisten fügt sich in dieses Konzept eines uneitlen, natürlich fließenden Mozart-Spiels ein: leichtgewichtig, aber ausdrucksintensiv Suzanne Danco mit perlmuttern schimmerndem Silbersopran, aristokratisch-herb Peter Pears, feinsinnig-elegant Henryk Szering, Arthur Grumiaux mit transparenter Schönheit, streng und pointiert Friedrich Gulda und schließlich Dennis Brain, makellos intonierend und klangsinnlich."

weitere ...
DVD: Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Klavierkonzerte (Hera, 1989/1990)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

klassika.info 6/2007: Mögen Sie Mozart? Dann ist diese Doppel-DVD genau das Richtige für Sie! Siebenundzwanzig Klavierkonzerte, zwei Konzertrodos und achtzehn Klaviersonaten des Meisters wurden neu aufgelegt und auf DVD gepresst. Welch ein Genuss! Carmen Piazzini und die St. Petersburger Solisten unter Michail Gantvarg interpretieren die Klavierkonzerte auf gewohnt hohem Niveau, und auch die Sonaten sind von Carmen Piazzini differenziert und spannend eingefangen worden. Über 16 Stunden reines Hörvergnügen - ohne ständig CDs zu wechseln.

Sätze:

1. Satz: Allegro vivace
2. Satz: Andantino
3. Satz: Allegro ma non troppo
Letzte Änderung am 3. März 2012

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de