CD-Tipps zu 'Giovanni Perluigi da Palestrina (1525-1594)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
29 Motetten "Canticum canticorum" (Erato, DDD, 1984)

M. Elste in FonoForum 10 / 86:"Perfekter En- semblegesang. ..Eine der besten Vokalplatten der letzten Jahre. ..Klangbild: Direkt und voll."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lamentationes Hieremiae (Buch 3) (Sonamusica, DDD, 2013)

»Bezüglich der für Palestrina besonders wichtigen Textverständlichkeit ist das Laudantes Consort der Konkurrenz überlegen. Außerdem überzeugt sein Ensembleklang durch eine entspannte Homogenität ...« (Fono Forum, März 2015)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messa per Santa Cecilia (Christophorus, DDD, 2007)

FonoForum 10 / 08: "In seiner Ersteinspielung pflegt das Ensemble officium ein geschmeidiges Klangbild (erfreulicherweise nicht mit Falsettisten, sondern mit hohen Tenören im Altus), dessen dynamisches Spektrum gelegentlich etwas weiter sein könnte, im Übrigen aber mit seiner Ausgewogenheit und Sorgfalt überzeugt."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Motetten "Canticum canticorum Salomonis" (Hyperion, DDD, 94)

E. Pinter in FonoForum 6 / 95: "..hier hört man eine aufregende Wiedergabe, welche die Musik Palestrinas endlich von steriler Langeweile befreit."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Palestrina-Edition Vol.1 (The Sixteen) (Coro, DDD, 2011)

FonoForum 09 / 11: "Bei Harry Christophers und seinem Ensemble The Sixteen sind diese zerbrechlichen Klanggewebe jedoch in den besten Händen. Der hier 18-köpfige Kammerchor singt so lupenrein, so homogen und mit der typisch britischen Kristallklarheit in den Sopranen, dass es eine wahre Freude ist."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Palestrina-Edition Vol.3 (The Sixteen) (Coro, DDD, 2012)

,,Für Harry Christophers ist Palestrina der klassische Komponist schlechthin. Aber er widersteht der Versuchung, ihn in einen gefälligen süßlichen Chorklang zu modernisieren." (FONO FORUM, Mai 2013)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Palestrina-Edition Vol.4 (The Sixteen) (Coro, DDD, 2012)

,,(...) ergriffen ist man schon, wenn The Sixteen nach einer halben Stunde die Messe in einem hymnischen Agnus Dei verklingen lassen. Aber selbst in diesem Moment vergessen Christophers und seine Sänger nicht den Bauplan, den sie uns vor die Ohren stellen: Klangschichtungen, die aus musikalischen Phrasen gebildet werden, so dass die Linie zum Turm wird. Die häufigen akkordischen Anfänge und die Wechsel zwischen Zweier- und Dreier-Metrum nimmt Christophers dankbar an und lässt den Hörer fast im Sinne der barocken Rhetorik an Palestrinas Textausdeutung teilhaben." (FONO FORUM, Dezember 2013)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Palestrina-Edition Vol.6 (The Sixteen) (Coro, DDD, 2015)

»Harry Christophers beschränkt sich nicht darauf, den Luxusklang seines hier 18-köpfigen Ensembles The Sixteen organisch strömen zu lassen – ein wahrer Hörgenuss! –, sondern spürt den Ausdrucksnuancen nach. (...) Nach rund 70 Minuten mit dieser herrlichen Musik fragt man sich, warum sie, zumindest bei uns, so selten den Weg ins Konzert oder in den Gottesdienst findet.« (FonoForum, September 2015)

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 11. April 2021