DVD-Tipps zu 'Giacomo Puccini (1858-1924)'

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
La Fanciulla del West (Opus Arte, 2009)

Stereoplay 02 / 11: "Als Minnie ist Eva-Maria Westbroek optisch eine Idealbesetzung: Man traut ihr zu, auf dem Pferd durch die Prärie zu preschen. Stimmlich ist sie für die Dramatik der Rolle bestens gerüstet, ihr italienischer Spinto-Klang wird nur durch einige Schärfen bei den Spitzentönen beeinträchtigt. Zoran Todorovich singt den Dick Johnson mit veristischer Inbrunst, aber auch mit Gefühl für musikalische Feinheiten. Als Jack Rance verleiht Lucio Gallo dem finsteren Sheriff stimmlichen Nachdruck."

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Manon Lescaut (Arthaus Musik, 1991)

Künstler: Miriam Gauci, Antonio Ordonez, Jan Danckaert, Jules Bastin, Barry Ryan, Flemish Opera Symphony Orchestra & Chorus, Silvio Varviso

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Il Trittico (NVC, 1983)

FonoForum 06 / 04: "Dieses 'Trittico' ist wie aus dem Bilderbuch: opulente, stilvolle Ausstattungen, die es mit den Vorgaben der Libretti genau nehmen und eine Inszenierung, die den Sänger in den Mittelpunkt des Interesses stellt. Die drei Ensembles überzeugen bis in die kleinste Nebenrolle."

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
La Boheme (DGG, 1965)

G. Persche in FonoForum 8 / 02: "Für Franco Zeffirelli, der bis dahin in Film und Sprechtheater reüssiert hatte, war diese Inszenierung der Durchbruch als Opernregisseur; vor allem die blendenden filmischen Lösungen des zweiten und dritten Akts galten damals als sensationell."

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Madama Butterfly (DGG, 1974)

Künstler: Mirella Freni, Placido Domingo, Christa Ludwig, Robert Kerns, Wiener Philharmoniker, Herbert von Karajan (144 Min.)

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Turandot (DGG, 1988)

Künstler: Eva Marton, Placido Domingo, Paul Plishka, Leona Mitchell, Hugues Cuenod, Metropolitan Opera, James Levine

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Tosca (DGG, 1984)

E. Pluta in FonoForum 11 / 06: "Placido Domingo zeigt sich in guter Form, sowohl im Lyrismus der Arien wie in den schnmetternden 'Vittoria'-Rufen, und spielt ihn selbstreferentiell. Cornell McNeil singt den Scarpia mit ungebremster Wucht und spielt ihn absolut filmreif, frei von Opernklischees, detailgenau in Mimik und Gestik. Und der 70-jährige Italo Tajo macht aus dem Mesner ein ausgefeiltes Kabinettstückchen."

Weitere DVDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 10. Dezember 2017