Andreas Jakob Romberg (1767-1821)

Romberg, Andreas Jakob

Persönliche Daten:

Geburtstag: 27. April 1767
in Vechta, Deutschland
Todestag: 10. November 1821
in Gotha, Deutschland
Bemerkung: Romberg entstammte einer Musikerfamilie aus Münster, die Beziehungen zum Bonner Hof hatte. Schon als Kind debütierte er auf der Geige und trat in Frankfurt und Paris auf. 1790 kam er mit seinem Cello spielenden Vetter nach Bonn, wo beide in die kurfürstliche Kapelle eintraten. 1793 verließen sie jedoch Bonn wieder, und ab 1801 widmete sich Andreas vorwiegend der Komposition. Er gelangte zu einiger Bedeutung durch eine Fülle von Kompositionen. Besondere Bekanntheit erreichte seine Vertonung von Schillers Gedicht „Das Lied von der Glocke“.

Werkverzeichnis:

Werke sortiert nach Opuszahl 43 Einträge
Werke sortiert nach Musikgattung 45 Einträge
Werke sortiert nach Entstehungszeit 4 Einträge
Werke sortiert nach Titel 45 Einträge

Kaufempfehlungen:

CDs mit Werken von Andreas Jakob Romberg
Noten zu Werken von Andreas Jakob Romberg bei Notenlager
Letzte Änderung am 6. Januar 2019

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de