Camille Saint-Saëns (1835-1921)

Le Carnaval des animaux

(Der Karneval der Tiere)

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Le Carnaval des animaux
Untertitel: Grande Fantaisie zoologique
Titel deutsch: Der Karneval der Tiere
Untertitel deutsch: Zoologische Fantasie
Titel englisch: The Carnival of the Animals
Untertitel englisch: Zoological Fantasie
Anlass: komponiert für eine Faschingsfeier des Cellisten Charles Lebouc im Jahr 1886
Entstehungszeit: 1886
Uraufführung: 9. März 1886
Besetzung: 2 Klaviere, 2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass, Flöte, Klarinette, Glasharmonika und Xylophon
Spieldauer: ca. 22 Minuten
Erstdruck: Paris: Durand, 1921
Bemerkung: Mit dem "Karneval" macht sich Saint-Saëns über einige seine Kollegen lustig (Offenbach, Berlioz, Mendelssohn, Rossini u.a.m.) Erschrocken vor dem eigenen Witz zog er die Partitur zurück und verbat sich eine Uraufführung zu Lebzeiten.

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Karneval der Tiere (Arte, DDD, 95)
Camille Saint-Saens (1835-1921)

A. Kolb in Stereo 11 / 96: "Camille Saint-Sains Karneval wird hier als das vorgestellt, was er einmal war, nämlich keine harmlose Musik für Kinder, sondern Kritikerschelte, aggressive Kollegenpersiflage, Zitatensammlung der Musikge- schichte und selbstkritischer Komponistenspaß. Das London Festival Orchestra unter Ross Pople überzeugt auch mit einigen weiteren Bravour- stückchen von Saint-Saens."

weitere ...

Sätze:

1. Satz: Introduction et marche royale du lion
2. Satz: Poules et coqs
3. Satz: Hémiones (animaux véloces)
4. Satz: Tortues
5. Satz: L'éléphant
6. Satz: Kangourous
7. Satz: Aquarium
8. Satz: Personnages à longues oreilles
9. Satz: Le coucou au fond des bois
10. Satz: Volière
11. Satz: Pianistes
12. Satz: Fossiles
13. Satz: Le cygne
14. Satz: Finale
Letzte Änderung am 10. Januar 2012

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de