CD-Tipps zu 'Camille Saint-Saëns (1835-1921)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Geistliche Werke "Music for the Prix de Rome" (Glossa, DDD, 2010)

FonoForum 05 / 11: "Dass aber selbst seine frühen Partituren um einiges schwerer wiegen als die manch älterer Kollegen, zeigt Herve Niquet mit einer fulminanten Einspielung, bei der einfach alles stimmt. Ein in sich abgerundetes Solistenensemble, ein bestens disponierter Chor und ein knackig aufspielendes Orchester lassen dabei den Blick in eine lange verschlossene Schublade zu einer wahren Entdeckungsreise mit Anklängen an Mendelssohn ("Ode" und "Le retour de Virginie") sowie Verdi und Wagner ("Ivanhoe") werden."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Samson & Dalila (Erato, DDD, 1998)

H. Schönegger in KLASSIK heute 5 / 99: "Weil er spezi- fische Anforderungen genau erfüllt, fällt Jose Curas Operndebüt im CD-Studio sensationell aus. Sein dunkel getönter, kompakter, gewissermaßen stiernackiger Tenor vermag mit unmittelbarer Vehemenz Energie freizusetzen, Kraft vorzuzeigen. Der Chor imponiert in einer Aufgabe von oratorischer Dimension."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Werke für Violine & Klavier Vol.2 (Naxos, DDD, 2011)

»Fanny Clamagirand gehört zweifellos zu den ganz aufregenden und herausragenden Geigerinnen der Zeit.« (Ensemble)

»Leidenschaftlich und mit verschwenderischem Ton schwelgt Fanny Clamagirand durch die Élegie op. 160 von Camille SaintSaëns. Allein dieses kurze Stück vermag Appetit zu machen auf den berühmten französischen Komponisten, dessen Kammermusik vielerorts immer noch ein Schattendasein führt.« (Deutschlandfunk, Die Neue Platte)

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 15. Dezember 2017