Franz Schubert (1797-1828)

Lorma

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Lorma
Entstehungszeit: 1816
Bemerkung: siehe auch D 327
Opus: D 376

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Lieder 17 (Hyperion, DDD, 1992)
Franz Schubert (1797-1828)

E. Pluta in FonoForum 12 / 93: "...noch immer bestrickend jugendliche Stimme."

Text:

Textdichter: Baron Eduard de Harold (1736-1796)
Sprache: deutsch
Liedtext: Lorma saß in der Halle von Aldo.
Sie saß beim Licht einer
flammenden Eiche. Die Nacht stieg
herab, aber er kehrte nicht wieder
zurück. Lormas Seele war trüb!
"Was hält dich, du Jäger
von Cona, zurück? Du hast ja
versprochen wiederzukehren.
Waren die Hirsche weit in der
Ferne? Brausen an der Heide die
düstern Winde um dich? Ich bin im
Lande der Fremden. Wer ist mein
Freund, als Aldo? Komm' von deinen
erschallenden Hügeln, o mein bester Geliebter!"
Sie wandt' ihre Augen gegen das Tor.
Sie lauscht zum brausenden Wind.
Sie denkt, es seien die Tritte von
Aldo. Freud' steigt in ihrem
Antlitz! aber Wehmut kehrt wieder,
wie am Mond eine dünne Wolke, zurück.
Letzte Änderung am 23. April 2005

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de