CD-Tipps zu 'Franz von Suppé (1819-1895)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Ouvertüren Vol.1 (Marco Polo, DDD, 93)

N. Rüdell in FonoForum 4 / 95: "Auch wenn man nicht den Fehler begehen sollte, jedes Operetten- zwinkern zur großen Oper hochzustilisieren, darf man die abwechslungsreiche Tessitura dieser Musik doch ruhig mit jener Sorgfalt und Verve modellieren, wie dies das slowakische Orchester unter Alfed Walter hier tut."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Ouvertüren (Naxos, DDD, 93/94)

Künstler: Kosice PO, A. Walter

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Ouvertüren (DGG, AAD, 70)

Künstler: Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Ouvertüren (Sony, DDD, 1989)

FonoForum 6 / 90: »Melodien werden mit wienerischem Charme ausgekostet, Rhythmen pikant und mit tänzerischem Impuls gespielt, Prägnanz verbindet sich mit Spielfreude. Das Vergnügen wird noch durch die gute Aufnahmetechnik gesteigert, die stets auf Transparenz und natürlichen Klang achtet.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Requiem (Novalis, DDD, 1994)

FonoForum 06 / 94: " Die Namen Cherubini und Verdi fallen einem unwillkürlich ein, angesichts dieser kraft- und wirkungs-, dabei aber sehr wohl gehaltvollen Komposition. Bezeichnend genug ist es schon, dass sich unvorbereitete Hörer über weite Strecken etwa an die Klangwelt des erst später entstandenen "Don Carlos" erinnert fühlen. Edmond de Stoutz trägt zu diesem Eindruck mit den extrem breiten, weihevoll-feierlichen Tempi, die er wählt, nicht unerheblich bei. Glücklicherweise bringt er damit seine Solisten und auch den sehr gut disponierten Zürcher Konzertchor nicht in stimmliche Verlegenheit. Seine Auffassung des Werkes ist gekennzeichnet durch eine kluge Balance der Abschnitte. Alles in allem ein Werk, das man nicht mehr missen möchte"

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 15. Dezember 2017