CD-Tipps zu 'Francesco Maria Veracini (1690-1768)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Ouvertüren & Concerti Vol.1 (CPO, DDD, 2005)

klassik.com 10/09: »Die Musiker wirken mitreißend, und zwar sowohl bezüglich des Klangs als auch im Hinblick auf ihre Wiedergabe der ausgewählten Kompositionen. Zudem überzeugt auch das klare, räumliche Klangbild, das die Akustik der Kirche Santa Maria Annunziata in Sovizzo außergewöhnlich gut wiedergibt und der Musik eine ganz besondert Atmosphäre verleiht.«
Toccata 01/10: »Hier sitzt alles perfekt, hier wird mit Leidenschaft musiziert, hier zeigt sich ein ganz großes Ensemble, das man mit zu den führenden Italiens und damit Europas zählen muss. Das Miteinander ist faszinierend, hier spielen Musiker, Freunde, Gleichgesinnte! CD des Monats.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sonaten für Violine & Bc (ECM, DDD, 2005)

FonoForum 03/06: »In John Holloway findet diese Musik einen kongenialen Interpreten. Auf effektvolle Mätzchen verzichtet Holloway völlig. Er besticht durch einen sehr klaren, zielstrebigen Ton, durch ein ungemein wendiges Agieren der linken Hand und zugleich durch eine erhabene Gestik.«

John Holloway hat eine einzelne Violinsonate aus vier verschiedenen, manchmal stark kontrastierenden Sammlungen ausgewählt. Die schöne Sonate in A-Dur aus Sonate accademiche, Op. 2, ist die am besten ausgehaltene und ungewöhnlichste von ihnen, da sie reichlich mit der Art von Gesten ausgestattet ist, die Burneys Kommentar hervorriefen. John Holloway spielt mit seinem gewohnten Verständnis des Barockstils und wird von seinen hervorragenden Continuo-Partnern einfühlsam unterstützt. (BBC Music Magazine)

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 19. Juli 2024