Lebenslauf von José Vianna da Motta

Bild von José Vianna da Motta José Vianna da Motta ist ein portugiesischer Pianist, Komponist und Autor, geboren auf der Insel St. Thomas, portugiesisch Afrika. Als er 1 Jahr alt war kehrte seine Familie nach Lissabon zurück und dort studierte er am Konservatorium, wo er mit 13 Jahren sein erstes Konzert gab. Anschließend studierte er in Berlin bei Franz Xaver Scharwenka, und in 1885 war er der letzte Schüler von Franz Liszt. In 1886 studierte er zusammen mit Menter in Berlin und 1887 war er ein Schüler von Bülow in Frankfurt. Zwischen 1887 und 1902 unternahm er zahlreiche Konzertreisen durch Europa, die Vereinigten Staaten und Südamerika. Bis 1915 wohnte er in Berlin. Er wurde Direktor des Genfer Konservatoriums in der Schweiz. 1919 - 1938 war er Direktor des Lissaboner Konservatoriums. Er war ein Freund von Ferruccio Busoni, der seinerzeit beste Pianist. Er war ein großartiger Lehrer und auch als Bach- und Beethoveninterpret bekannt. Er war ebenso ein profilierter Komponist und schrieb viele Artikel in deutsch und französisch. 11 Einspielungen für Welte-Mignon sind heute bekannt.



Werner Baus
Last change: 12 May 2004