CD-Tipps zu 'Heitor Villa-Lobos (1887-1959)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Amazonas (Marco Polo, DDD, 90)

Gramophone 3 / 92: "Seine Werke, ob früh oder spät, sind durchdrungen von seiner persönlichen Tonsprache. Roberto Duarte erzielt mit dem RSO Bratislava ein wunderschönes Spiel: zusammen mit der exzellenten Klangtechnik liegt hier eine stolze Leistung vor."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Bachianas Brasileiras Nr.1-9 (Warner, DDD, 1986)

stereoplay 3 / 87: »Heitor Villa-Lobos hat in seinen neun ›Bachianas Brasileiras‹ den Versuch unternommen, die Welt der Bachschen Polyphonie mit der Folklore seiner brasilianischen Heimat zu verbinden. Daraus ist kein klingender Kitsch geworden, sondern eine Art von Weltmusik. An Bach bewunderte Villa-Lobos nicht zuletzt die Vorliebe für das Violoncello – kein Wunder, daß er seine erste Bachiana für acht Celli schrieb und dieser Besetzung in der (berühmtesten) fünften eine zuerst wortlose Sopranstimme zuordnete, die den Schluß der Cantilena sogar mit geschloßenem Mund summt. Ein unzweifelbarer Erfolg ist der Interpretation zu bescheinigen: Genauigkeit verbindet sich mit Engagement zu einem schönen Erfolg.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Choros Nr.11 f.Klavier & Orchester (Ondine, DDD, 98)

M. Stenger in FonoForum 1 / 99: "Das Finnische Rundfunk- orchester ist dem glänzenden Pianisten ein ebenbürtiger Partner. Sakari Oramo zaubert Atmosphäre, trifft den Pulsschlag dieser zündenden Musik."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Choros Nr.8 & 9 für Orchester (Naxos, DDD, 85)

H. Krellmann in FonoForum 7 / 86:"Das seit 1974 bestehende Hong Kong Symphony Orchestra engagiert sich erfolgreich für die griffige Klangwelt von Villa-Lobos. Schermerhorn, ein vielbeschäftigter Bernstein-Schüler, steuert die opulenten Klangabläufe mit wachem Organisa- tionstalent und bleibt den Wirkungen der in- teressanten Musik nichts schuldig."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Choros Vol.1 (BIS, DDD, 2006/2004)

FonoForum 10 / 08: "Cristina Ortiz am Klavier bleibt angemessen kalt, verschafft sich Platz und Raum und schwingt sich gleichsam mit Lianen über die Klaviatur; und das São Paulo Symphony Orchestra unter John Neschling steuert eng sitzende Rhythmen bei."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Choros Vol.3 (BIS, DDD, 2003)

Stereo 03 / 09: "Technisch wie klanglich makellos und interpretatorisch von anhaltender Emphase geprägt, kommt hier ein vorbildlicher Aufnahmezyklus zum Abschluss, mit dem sich nicht nur ein hervorragend disponiertes Orchester, sondern auch ein unbekanntes Reperoire empfiehlt."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Etüden für Gitarre Nr.1-12 (Ondine, DDD, 2003)

klassik-heute. com: "Die Alben des finnischen Gitarristen Timo Korhonen gehören zu den interessantesten Veröffentlichungen auf dem CD-Markt. Album für Album erschließt sich Korhonen die Schlüsselwerke der Gitarrenliteratur. Diesmal stellte er sich einer besonderen Herausforderung: ein reines, einstündiges Etüden-Album mit zwei Meilensteinen gitarristischer 'Übungs'-Literatur. Heitor Villa-Lobos' bekannte 12 Etudes werden Leo Brouwers Estudios Sencillos gegenüber gestellt. Ein anspruchsvolles CD-Programm, steht doch der technische Aspekt bei Etüden traditionell im Vordergrund."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierwerke (Hyperion, DDD, 99)

F. Siebert in FonoForum 1 / 01: »Mit dieser CD gelingt es Marc-Andre Hamelin wieder einmal, den Zuhörer für ein Repertoire zu begeistern, das im Konzertbetrieb eher eine Randstellung einnimmt. Die enorme Technik und Musikalität Hamelins, seine katzenhafte Geschmeidigkeit und Redaktionsschnelle kommen bei diesen Werken voll zum Zuge.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierwerke Vol.1 (Naxos, DDD, 94)

F. Helling in FonoForum 7 / 99: "In virtuoser Spiel- weise und klarer Tongebung versteht es die Brasilianerin, sowohl die folkloristischen als auch die impressionis- tischen Momente darzustellen. Das gleiche gilt für die 16 "Cirandas".

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierwerke Vol.2 (Naxos, DDD, 95)

E. Bezold in Stereo 3 / 02: "Wie Sonia Rubinsky die Mischung aus lateinamerikanischer Folklore und neo- klassizistischen Anklängen herausmodelliert, macht Ein- druck. Delikat serviert die Pianistin die nach brasi- lianischen Themen komponierten "Cirandinhas".

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Musik f.Flöte (Hyperion, DDD, 87)

Gramophone 9 / 89: "Erstklassige Aufführungen."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Gitarrenwerke (Naxos, DDD, 98/99)

F. Gerdes in KLASSIK heute 4 / 01: "In spieltechnischer Hinsicht ist diese Einspielung souverän. Am Ende der CD stehen die '5 Preludes' - damit findet das Album einen originellen Abschluß."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Gitarrenwerke (Tho, DDD, 88)

H. Lück in FonoForum 10 / 89:"Michael Tröster führt mit genauer Kontrolle und gehörigem Ge- schmack, mit Delikatesse und dem Raffine- ment des verblüffenden feinsten Übergangs musikalische Genrebilder vor. So mag der Gi- tarren-Fan hier den letzten "satanischen Be- senritt" vielleicht vermissen, am fein aus- gehörten Klangbild der Werke aber wird er seine helle Freude haben."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Klavierwerke Vol.4 (BIS, DDD, 99)

P. Cosse in KLASSIK heute 4 / 00: "Jene Stücke, die hier von Debora Halasz mit Verve und mit der nötigen rhyth- mischen und formalen Disziplin gespielt werden, weisen Villa-Lobos als eine Persönlichkeit aus, die man in Klavierkreisen lieben und achten sollte."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Floresta do Amazonas (BIS, DDD, 2009)

Stereoplay 01 / 11: "Mit Neschlings langsamen Tempi kommt die Klassizität der Musik mit ihren extravaganten Harmonien hervorragend zur Geltung. Die Männerstimmen des Chores der Staatssinfonie Sao Paulo singen die amazonischen Texte und indianischen Themen pointiert, homogen und zupackend. Anna Korondi gestaltet die liedhaften Passaagen mit vibrierender Leidenschaft, berückenden Kantilenen und großer Durchschlagskraft."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Geistliche Chorwerke (Hyperion, DDD, 1992/1993)

R. J. Brembeck in FonoForum 11 / 93: "Villa- Lobos, der Wilde aus Brasilien als Kirchen- komponist: Eine lohnende Entdeckung. Villa- Lobos' eigene dreistimmige 'Missa Sao Se- bastiao' ist ein vollgütiges Meisterwerk, das man kennen sollte."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Gitarrenwerke "The Guitar Manuscripts Vol.1" (Naxos, DDD, 2009-2012)

„Villa-Lobos' Rhythmen wollen nicht in Bann schlagen, sondern fein ausformuliert sprechen, seine Melodien wollen den Hörer nicht packen, sondern ihn sanft mit sich ziehen.“ (FONO FORUM, Juni 2014)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.1-5 (Decca, DDD, 1990)

NMZ vom 1.7.1992: "Deccas Gesamtaufnahme besitzt die Attraktivität einer CD-Premiere, und wird vor allem diejenigen ansprechen, die den Reiz klangvoll- üppiger und virtuoser Musik zu schätzen wissen."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Konzert für Gitarre & kleines Orchester (FugaLibera, DDD, 2011)

»Es verblüfft, welche dynamischen Schattierungen er (Meisinger) in die Musik hineintragen kann, so dass sie reicher, zugleich auch sonorer klingt, als man es gewohnt ist.« (FONO FORUM, Juli 2013)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Bachianas Brasileiras Nr.1,2,5,9 (Warner, ADD/m, 1956-1958)

P. Cosse in FonoForum 12 / 83: »Authentisch zu nennende Einspielungen der orchestralen ›Bachiana Brasileira‹-Kompositionen, mit denen Villa-Lobos eine denkwürdige Verquickung von altehrwürdiger Kompositionspraxis und vielfältig gebrochener Folklore gelang«

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 15. Dezember 2017