Clara Wieck-Schumann (1819-1896)

Die stille Lotusblume

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Die stille Lotusblume
Besetzung: Singstimme und Klavier
Opus: op. 13 Nr. 6

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Lieder (CPO, DDD, 93)
Clara Schumann (1819-1896)

Hessischer Rundfunk am 17.9.95: "Die vorliegende Aufnahmen nun läßt all diese Vorzüge der Lieder von Clara Schumann klar erkennen, denn es ist endlich eine Interpretation, die eine vollwertige Ausdeutung ist. Gabriele Fontana verfügt über viele verschiedene Farben, über ein Timbre, das dem Lied sehr entsprechend ist, und eine Leichtigkeit, die die Tücken, die natürlich diese Lieder auch haben, mühelos umgeht."

weitere ...

Text:

Textdichter: Emanuel Geibel (1815-1884)
Sprache: deutsch
Liedtext: Die stille Lotusblume
steigt aus dem blauen See,
die Blätter flimmern und blitzen,
der Kelch ist weiß wie Schnee.

Da gießt der Mond vom Himmel
all seinen gold'nen Schein,
gießt alle seine Strahlen
in ihren Schoß hinein.

Im Wasser um die Blume
kreiset ein weißer Schwan
er singt so süß, so leise
und schaut die Blume an.

Er singt so süß, so leise
und will im Singen vergehn.
O Blume, weiße Blume,
kannst du das Lied verstehn?
Letzte Änderung am 16. April 2009

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de