François Devienne (1759-1803)

Les Comédiens ambulants

(Die wandernden Komödianten)

Allgemeine Angaben zur Oper:

Titel: Les Comédiens ambulants
Titel deutsch: Die wandernden Komödianten
Entstehungszeit: 1798
Uraufführung: 28. Dezember 1798 in Paris (Théâtre Feydeau)
Besetzung: Soli, Chor und Orchester
Spieldauer: ca. 120 Minuten

Zur Oper:

Art: Oper in zwei Akten
Libretto: Louis-Benoît Picard
Sprache: französisch

Handlung:

Silbermann, der eine reiche Erbschaft gemacht hat, ruht sich auf einer Waldlichtung aus und schläft erschöpft in einem Versteck ein. Eine wandernde Theatertruppe, die auf der Suche nach einem neuen Spielort durch einen Kutschunfall ebenfalls hier zu einer Rast gezwungen wird, probt, um sich die Zeit zu vertreiben einige Szenen, darunter auch ein Räuberstück. Silbermann erwacht und glaubt, unter Räuber gekommen zu sein. Im zweiten Akt trifft er die vermeintlichen Räuber in einem Gasthaus wieder. Während diese auf der Suche nach einer Spielstätte sind, alarmieren Silbermann und die beiden Wirtsleute die Polizei. Die Beweise sind eindeutig: Perücken, Waffen und Falschgeld. Nur durch einen Zufall und nach amüsanten Verwechslungen stellt sich die Unschuld der Schauspieler heraus.

Letzte Änderung am 31. Oktober 2013