Carl Orff (1895-1982)

Orpheus

Allgemeine Angaben zur Oper:

Titel: Orpheus
Uraufführung: 17. April 1925 Nationaltheater Mannheim (1. Fassung)
4. Oktober 1940 Sächsisches Staatstheater Dresden (endgültige Fassung)
Spieldauer: ca. 60 Minuten
Verlag: Schott ED 3188

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Orpheus (CPO, DDD, 2010)
Carl Orff (1895-1982)

Audio, Oktober 2011: »Die Antithese zu historischer Aufführungspraxis, Orff arbeitete die erste Oper der Musikgeschichte nach seinem Gusto um: Textfrei ins Deutsche übertragen, Spielzeit halbieren, Handlung im Gluckschen Sinne straffen, Instrumentierung dem Zeitgeschmack der 1930er anpassen. Das widerspricht heutigen Gewohnheiten radikal, doch Orchester und Chor treffen den historisierenden Ton perfekt und beschwören eine düstere psychologische Vision.«
klassik. com: »Packende, klangsinnliche, emotionale Interpretation. Kraftvoll zugreifend in der Dramatik, farbreich in der Lyrik der Klage und wunderbar luzid in den Chorpassagen.«
WDR: »Spannendes Werk, zeitgemäß geradlinig und stilvoll in Szene gesetzt.«
Ostthüringer Zeitung 09 / 11: »Ulf Schirmer leitet eine überaus lebendige und farbige Einspielung, die das Label cpo im Super-Audio-Format brillant und eindrucksvoll präsentiert.«
Der Neue Merker 02 / 12: »Den Orpheus singt Stiefermann mit intensivem Ausdruck. Michaela Selinger singt mit lieblich lyrischem Mezzosopran die Eurydike. Janina Baechle ist mit sattem Mezzo zunächst die Botin, im Anhang dann die Ariadne bei deren Klage. Bei Tareq Nazmi mit seinem tiefen Samt-Bass bedauert man schon sehr, dass er so wenig zu singen hat.«

Zur Oper:

Art: L'Orfeo. Favola in musica di Claudio Monteverdi 1607 in freier Neugestaltung von Carl Orff
Libretto: Dorothee Günther
Letzte Änderung am 10. Juli 2005

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de