Heinrich Schütz (1585-1672)

Wohl dem, der den Herren fürchtet

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Wohl dem, der den Herren fürchtet
Untertitel: Psalm 128
Widmung: Kurfürst Johann Georg I. von Sachsen
Entstehungszeit: 1612-19
Erstdruck: Dresden: Gimel Bergen, 1619
Opus: op. 2 Nr. 9: Psalmen Davids Sampt Etlichen Moteten vnd Concerten mit acht vnd mehr Stimmen Nebst andern zweyen ...
SWV 30: Psalmen Davids - Nr. 9 Der 128. Psalm. Wohl dem, der den Herren fürchtet

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]

Heinrich Schütz (1585-1672)
weitere ...

Text:

Text: Wohl dem, der den Herren fürchtet
und auf seinen Wegen gehet.
Du wirst dich nähren deiner Hände Arbeit,
wohl dir, du hast es gut.
Dein Weib wird sein wie ein fruchtbar Weinstock
um dein Haus herum,
deine Kinder wie die Oelzweige
um deinen Tisch her.
Siehe, also wird gesegnet der Mann,
der den Herren fürchtet.
Der Herr wird dich segnen aus Zion,
das du sehest das Glück Jerusalem
dein Leben lang
und sehest deiner Kinder Kinder.
Friede über Israel!
Ehre sei dem Vater und dem Sohn
und auch dem Heilgen Geiste
wie es war im Anfang,
jetzt und immerdar
und von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen.
Letzte Änderung am 1. Januar 2006

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de