Robert Schumann (1810-1856)

Schnitter Tod

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Schnitter Tod
Tonart: F-Dur
Entstehungszeit: 1849
Besetzung: gemischter Chor a cappella
Erstdruck: Leipzig: F. Whistling, 1850
Opus: op. 75 Nr. 1: Romanzen und Balladen für Chor (Heft 2) - Nr. 1 Schnitter Tod
HK Op. 75 N° 1: Romanzen und Balladen für Chor. Heft II - N° 1. Schnitter Tod

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Romanzen & Balladen opp.67,69,75,91,145,146 (SWR Classic, DDD, 1997/98)
Robert Schumann (1810-1856)

S. Stähr in Klassik heute 10 / 00: »Dem SWR Vokalensemble unter Rupert Huber sind Interpretationen geglückt, die man als mustergültig und maßstabsetzend bezeichnen muß. Denn Kunstfertigkeit paart sich hier mit Natürlichkeit, das Gespür für die balladeske Dramatik mit volksliedhafter Schlichtheit. Erstaunlich breit ist das Ausdrucksspektrum, das ausgelotet wird und das doch nie die fragilen Grenzen verletzt, die das Genre des geselligen Chorgesangs setzt.«

Text:

Textdichter: Des Knaben Wunderhorn (Brentano)
Sprache: deutsch
Textanfang: Es ist ein Schnitter, der heißt Tod
Letzte Änderung am 9. Juni 2009

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de