Robert Schumann (1810-1856)

Gesänge der Frühe

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Gesänge der Frühe
Untertitel: Fünf Stücke für das Pianoforte
Widmung: Bettina von Arnim
Entstehungszeit: 1853
Besetzung: Klavier solo
Erstdruck: Elberfeld: F. W. Arnold, 1855
Opus: op. 133: Gesänge der Frühe
HK Op. 133: Gesänge der Frühe Fünf Stücke für das Pianoforte

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierwerke (Genuin, DDD, 2007)
Robert Schumann (1810-1856)

Klassik. com: »Dass die klanglichen Reichtümer der Instrumente und Tobias Kochs einfühlsame, aus dem Klangspektrum der jeweiligen Instrumente geborene Interpretationen so ungeheuer mitreißend wirken, liegt zu einem Gutteil an der hervorragenden Aufnahmetechnik, die jedes Detail sorgfältig abbildet, ohne den Instrumenten zu nahe auf die Pelle zu rücken. Besser kann man diese Musik nicht aufnehmen. Abgerundet wird der rundum positive Eindruck durch eine liebevoll bis ins Detail gestalte äußere Aufmachung. Es gibt sie also doch noch, die Sternstunden auf dem Plattenmarkt!«

weitere ...

Sätze:

1. Satz: Im ruhigen Tempo
2. Satz: Belebt, nicht zu rasch
3. Satz: Lebhaft
4. Satz: Bewegt
5. Satz: Im Anfange ruhiges, im Verlauf bewegtes Tempo
Letzte Änderung am 9. Juni 2009

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de