Richard Strauss (1864-1949)

Cäcilie

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Cäcilie
Tonart: Es-Dur
Widmung: Pauline de Ahna
Entstehungszeit: 1894, orch. 1897
Besetzung: Singstimme und Klavier
Singstimme und Orchester
Erstdruck: Aibil, 1894
Opus: op. 27 Nr. 2: Vier Lieder für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte - N. 2 Cäcilie
TrV 170 Nr. 2: Vier Lieder - II Cäcilie

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Orchesterlieder
Richard Strauss (1864-1949)

C. Vratz in FonoForum 08 / 06: »Ihre Bögen, ihr Atem und ihr Legato tragen den Hörer gleichsam durch diese Musik. Sie lässt die Sonne im '›Gesang der Apollopriesterin‹ kraftvoll strahlen und den ›Sommer‹ im ›September‹ spätsommerlich aufglühen.«

Text:

Textdichter: Heinrich Hart (1855-1906)
Sprache: deutsch
Liedtext: Wenn du es wüsstest,
Was träumen heißt von brennenden Küssen,
Von Wandern und Ruhen mit der Geliebten,
Aug in Auge,
Und kosend und plaudernd,
Wenn du es wüsstest,
Du neigtest dein Herz!

Wenn du es wüsstest,
Was bangen heißt in einsamen Nächten,
Umschauert vom Sturm, da niemand tröstet
Milden Mundes die kampfmüde Seele,
Wenn du es wüsstest,
Du kämest zu mir.

Wenn du es wüsstest,
Was leben heißt, umhaucht von der Gottheit
Weltschaffendem Atem,
Zu schweben empor, lichtgetragen,
Zu seligen Höhn,
Wenn du es wüsstest,
Du lebtest mit mir!
Letzte Änderung am 14. Januar 2006

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de