Carl Zeller (1842-1898)

Der Obersteiger

Allgemeine Angaben zur Operette:

Titel: Der Obersteiger
Uraufführung: 5. Januar 1894 Wien (Theater an der Wien)
Besetzung: Soli, Chor und Orchester
Spieldauer: ca. 120 Minuten

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der Obersteiger (CPO, DDD, 2009)
Carl Zeller (1842-1898)

Das Opernglas 06 / 10: "Hervorragend auch hier die überlegene Leitung von Herbert Mogg, der auch die großen durchkomponierten Finali mit ihren steten Tempowechseln perfekt meistert. Wer sich beschwingt mitreißende Operettenklänge wünscht, kommt bei dieser Aufnahme voll auf seine Kosten." klassik-heute. com 06 / 10: "Zahlreiche zündende und einschmeichelnde Themen." Rheinischer Merkur 06 / 10: "Ein reizvolles Stück Operngeschichte." FonoForum 09 / 10: "Altmeister Herbert Mogg feuert mit seinen Schönbrunner Musikern musikalische Breitseiten an guter Laune ab."

Zur Operette:

Art: Operette in 3 Akten
Libretto: Moritz West und Ludwig Held
Sprache: deutsch
Ort: beim Bergwerk eines süddeutschen Fürsten und in dessen Residenzstadt
Zeit: Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts

Personen:

Fürst Roderich: (Tenor)
Komtesse Fichtenau: (Sopran)
Bergdirektor Zwack: Komiker
Elfriede: seine Frau (Alt)
Tschida: Bergwerksgehilfe (Sprech-Singrolle)
Dusel: Materialverwalter (Sprech-Singrolle)
Martin: Obersteiger (Tenor)
Nelly: Spitzenklöpplerin (Sopran)
Strobl: Wirt (Bariton)
Letzte Änderung am 16. Juli 2011

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de